Am 03.11.2010 findet bei uns im Haus ein Melodyne Workshop mit einem Celemony Produktspezialist statt. Der Workshop beginnt um 18.15 Uhr. Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Zur Anmeldung geht es  direkt hier!

Mit Melodyne editor haben Sie Ihr Audiomaterial auf einzigartige Weise im Griff. Vom perfekten Vocal-Tuning über ausgefuchste rhythmische Bearbeitungen bis hin zu den wegweisenden DNA-Funktionen – damit können Sie sogar einzelne Noten in mehrstimmigem Audiomaterial bearbeiten!

Lassen Sie sich von den Melodyne-Produkt-Spezialisten Mike Rilling und Ulf Kaiser zeigen, wie einfach und kreativ der Umgang mit Audio heute sein kann. Beide stehen natürlich auch für alle Ihre Fragen rund um Melodyne zur Verfügung – von der Einbindung in Ihre DAW und Ihren Workflow bis hin zu den Vorteilen der neuen Version 1.2 mit 64-Bit-Unterstützung.

Folgende Themen werden besprochen:

» Erleben Sie, wie Melodyne Ihren Umgang mit Audio einfacher und kreativer macht

» Staunen Sie über das bahnbrechende DNA Direct Note Access

» Lernen Sie Melodyne essential, Melodyne assistant, Melodyne editor und Melodyne studio kennen

» Erfahren Sie, wie Sie Melodyne in Ihrer Produktionsumgebung nutzen können

» Sehen Sie Beispiel-Anwendungen und profitieren Sie von den Tipps und Tricks unserer Produktspezialisten

» Klären Sie Ihre offenen Fragen rund um Melodyne

Wir haben nun  die Melodyne DNA Technologie auf einem Mac Pro getestet und das Ergebnis ist einfach beeindruckend. Es funktioniert bei Gitarren und Pianos bzw. E-Pianos fast schon unheimlich gut. Die neue Oberfläche ist übersichtlicher und einfacher zu verstehen. Die Einbindung in Logic bzw. Cubase als Plug in scheint flüssiger zu sein. Probiert es einfach mal! Es ist mal wieder ein “big thing”!

Hier ein wenig Info von Celemony:

the new Melodyne dimension

DNA Direct Note Access is a technology that makes the impossible possible: for the first time in audio recording history you can identify and edit individual notes within polyphonic audio material. The unique access that Melodyne affords to pitch, timing, note lengths and other parameters of melodic notes will now also be afforded to individual notes within chords.